Die drei Schulorte verfügen über je eine Schulkommission, die aus drei bis fünf Mitgliedern besteht, welche in der Wirtschaft gut vernetzt und nach Möglichkeit in wichtigen Organisationen der Arbeitswelt vertreten sind.

Mit beratender Stimme nehmen die Mitglieder der örtlichen Schulleitung und in der Grundbildung die vom örtlichen Schulortkonvent gewählten Vertretungen des Konvents und eine Vertretung der Lernenden teil.

 

Mitglieder der Schulkommissionen

 

Die Schulkommissionen haben insbesondere folgende Aufgaben:

·        Sie überprüfen und reflektieren die Qualitätsentwicklung und den schulorts- bzw.

         weiterbildungsspezifischen Teil des Schulprogramms.

·        Sie können Schulbesuche tätigen.

·        Sie sind Schlichtungsinstanz bei Beschwerden von Lehrpersonen und Mitarbeitenden gegen

         Entscheide der Schulleitung.

·        Sie sind Rekursinstanz bei Beschwerden von Lernenden, Erziehungsberechtigten und Lehrbetrieben

         gegen Entscheide der Schulleitung.

·        Sie beraten die Schulleitung in Fragen der Schulentwicklung.